Ein Beratungs- und Informationsportal

Beratung Ihrer Firma in A-HU-RO

openEU - Gazdasági Portál Open UE Portal Economic openEU - Wirtschaftsportal


Wirtschaftsportal Archiv für 2010

Eine Strategie für die Entwicklung des Donauraums

Eine Strategie für die Entwicklung des Donauraums

Neue Pläne sollen zur Entwicklung des wirtschaftlichen Potenzials zu mehr Umweltschutz und Sicherheit führen. Das Donaubecken erstreckt sich über 14 Länder, darunter acht EU-Mitgliedstaaten, und umfasst nicht nur einige der ärmsten, sondern auch einige der reichsten Regionen Europas.

Anlegerschutz – was denken Sie?

Anlegerschutz – was denken Sie?

Die Öffentlichkeit soll sich zur MiFID-Richtlinie (Märkte für Finanzinstrumente) und zu Sanktionen im Finanzdienstleistungsbereich äußern. Durch die weltweite Wirtschaftskrise musste die EU schnell handeln, um Mängel im Markt für Finanzdienstleistungen zu beheben und dessen Stabilität zu gewährleisten.

Uni Graz diagnostiziert Herdenverhalten in der Finanzmarktkrise

Uni Graz diagnostiziert Herdenverhalten in der Finanzmarktkrise

Menschen sind Herdentiere – zumindest wenn das rationale Denken aussetzt. Eine Studie am Institut für Finanzwirtschaft der Karl-Franzens-Universität Graz hat bestätigt, dass auch das Börsengeschäft von diesem Drang, der Masse zu folgen, maßgeblich beeinflusst werden kann.

Herbstprognose: Erholung schrittweise, aber unausgewogen

Herbstprognose: Erholung schrittweise, aber unausgewogen

Laut der neuesten Wirtschaftsprognose English der Kommission wird das BIP der EU 2010-2011 um rund 1¾ % steigen. Im Jahr 2012 soll es mit zunehmenden Investitionen und einer stärkeren Nachfrage der Privathaushalte auf 2 % weiter zulegen.

Industriepolitik im Mittelpunkt

Industriepolitik im Mittelpunkt

Die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie ist von zentraler Bedeutung für Europa, wenn es eine international führende Wirtschaftsmacht bleiben will. Mit dem Ziel in einer sich schnell verändernden Welt eine erfolgreiche Industriepolitik voranzubringen, hat die Europäische Kommission eine weitreichende Strategie vorgelegt, um eine starke, diversifizierte und wettbewerbsfähige industrielle Basis in Europa zu erhalten und zu fördern. Diese […]

Staatspreise “Vorbildliche Verpackung 2010” vergeben

Staatspreise “Vorbildliche Verpackung 2010” vergeben

Wirtschafts- und Umweltministerium zeichnen innovative Weiterentwicklungen von Konsum- und Transportverpackungen aus, diese wurden als Staatspreise “Vorbildliche Verpackung 2010” vergeben.

Pakt für mehr Energieeffizienz

Pakt für mehr Energieeffizienz

AVISO: Mitterlehner präsentiert “Pakt für Energieeffizienz”. Wirtschafts- und Energieminister lanciert am Montag, den 22. November, gemeinsam mit den Chefs wichtiger Unternehmen den neuen “Pakt für Energieeffizienz”

Österreichs Wirtschaft startet durch

Österreichs Wirtschaft startet durch

Wirtschaftsminister: OECD bestätigt soliden Wachstumskurs bis 2012 – Österreich hält Wachstumsvorsprung gegenüber dem Euro-Raum. Die neue OECD-Prognose bestätigt für Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner den soliden Wachstumskurs Österreichs.

Mehr Wettbewerb und Kundenrechte am Energiemarkt

Mehr Wettbewerb und Kundenrechte am Energiemarkt

Der Ministerrat hat am Dienstag, den 16.11.2010 ein Gesetzespaket beschlossen, mit dem das dritte Energiebinnenmarktpaket der Europäischen Union umgesetzt wird. Konkret handelt es sich um Novellen des Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetzes (ElWOG) sowie des Energie-Regulierungsbehördengesetzes (E-RBG).

Innovationen sichern Österreichs Zukunft!

Innovationen sichern Österreichs Zukunft!

Innovationen entstehen, wenn alle Rahmenbedingungen stimmen. Um die Jobs von morgen zu schaffen, investiert das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) schon heute in neue Ideen und in Menschen, die Innovationen umsetzen.


Jährliches Archiv